Deutschlands größte geografische Fachbuchhandlung | Alstertor 14-18
Sprechzeiten: Mo bis Fr 10 - 19 Uhr | Sa 10 - 18 Uhr

Tel.: 040/35 74 63-0 | info@landundkarte.de | Über uns |

Search Site

You're currently on:

Mehr Ansichten

3116 Homann, Johann Baptist: Saxoniae Tractus Ducatum Magdeburgensem 1720

E-Mail an einen Freund

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

480,00 €
inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten
Add Items to Cart
ODER

Kurzübersicht

Western Europe / Germany / Saxony-Anhalt / Magdeburg
Westeuropa / Deutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg
Homann, Johann Baptist
ca. 1720

Produktbeschreibung

English
Germany / Saxony-Anhalt / Magdeburg

Homann, Johann Baptist
ca. 1720
copperplate engraving
54 x 47,2 cm
ORIGINAL


Deutsch
Deutschland / Sachsen-Anhalt / Magdeburg

Homann, Johann Baptist
ca. 1720
Kupferstich
54 x 47,2 cm
ORIGINALKARTE

Die Karte zeigt ein grösseres Gebiet um Magdeburg. Sie reicht von Braunschweig bis Potsdam, im Süden bis Halle. Vier Kerngebiete sind koloriert und stechen optisch heraus: das Bistum Magdeburg, das Fürstentum Halberstadt, das Fürstentum Anhalt und den Saale-Kreis. Oben links eine unkolorierte Ansicht der Stadt Magdeburg. Dieses Prospekt zeigt im Vordergrund eine geschlossene Verteidigungsschanze wie sie üblich war in der Frühen Neuzeit. Diese Schanze ist nicht mit der Stadt verbunden. Zahlreiche Kirchen bestimmen das Bild. Denn das Bistum Magdeburg entstand bereits 968 als Vorposten des ostfränkisch-deutschen Reiches gegen die Slawen. Der Erzbischof der Stadt war der Primas Germaniae. Magdeburg war die Kaiserpfalz Otto I, des ersten Kaisers des Heiligen Römischen Reiches ab 962. 1631 wurde die Stadt weitgehend durch die Katholische Liga Tilly zerstört. Nach 1666 ließ der Kurfürst die Stadt und deren Befestigungen wieder aufbauen. Die Ansicht zeigt keine großen Ruinen.Unten links eine prächtige ebenfalls unkolorierte Titelkartusche. Am oberen Rand zwei Wappen. Das linke steht für die Stadt Magdeburg und wird getragen von einem gekrönten Reichsadler. Das rechte Wappen wird getragen von Kinderengeln. Es steht für das Reich. Neben dem Titelsockel sitzt Ceres, die römische Göttin des Ackerbaus und der Gesetzgebung. Am linken Rand sitzt Neptun, der römische Gott des fliessenden Wassers. Er verweist auf die Elbe. Unten rechts ein verzierter Meilenzeiger.


Zusatzinformation

EAN / ISBN 3116
Lieferzeit ca. 5-10 Tage

Produktschlagworte

Fügen Sie Ihre Schlagworte hinzu:
Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.
 

Mein Warenkorb

basket

Der Warenkorb enthält keine Artikel.

Landkarten
Saudi-Arabien
Island
Albanien

Folgen Sie uns auf:  Facebook

Empfehlung

Old Map Center

Stöbern Sie in unserem beliebten Online-Partnershop Old Map Center und finden Sie Ihre historischen Wunschkarten, auch als ein Geschenk von Wert.

www.oldmapcenter.com

Mapaction

Mapaction

Newsletter