Deutschlands größte geografische Fachbuchhandlung | Alstertor 14-18
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10 - 19 Uhr | Sa 10 - 18 Uhr

Tel.: 040/35 74 63-0 | info@landundkarte.de | Über uns |

Search Site

You're currently on:

Mehr Ansichten

3353 Blaeu, Joan: Ukrainae Pars Quae Barclavia Palatinatus Vulgo Dictur 1659

E-Mail an einen Freund

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

2.450,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Add Items to Cart
ODER

Kurzübersicht

Eastern Europe / Ukraine
Osteuropa / Ukraine
Blaeu, Joan
from 1659

Produktbeschreibung

English
Ukraine

Blaeu, Joan
from 1659
copperplate engraving
58 x 45,2 cm
ORIGINAL


Deutsch
Ukraine

Blaeu, Joan
ab 1659
Kupferstich
58 x 45,2 cm
ORIGINALKARTE

Unter dem Titel „Ukrainae Pars Quae Barclavia Palatinatus Vulgo Dictur“ zeigt diese Karte die Ukraine südlich von Kiew in einem Ausschnitt von Bar bis Boguslav. Sie erschien sowohl in der spanischen Ausgabe des Atlas Major (ab 1659), als auch in der lateinischen (ab 1662). Ungewöhnlich dabei war, dass sie nicht mit einem landeskundlichen Rückseitentext versehen wurde, wie es in der niederländischen Kartographie des 17. Jahrhunderts üblich war.

Die kartographischen Informationen basieren auf Guillaume Le Vasseur de Beauplan, auf den in der Titelkartusche rechts oben hingewiesen wird. Beauplan hatte auf eine äußerst präzise Einzeichnung von Städten, Straßen, Flüssen, schwer passierbaren Waldgebieten und Grenzen geachtet, um Nutzern dieser Karte militärischen Vorteil verschaffen. Joan Blaeu, der Herausgeber dieser Karte, kupferte von der Vorlage ab, wobei er das Format verkleinerte und das kopierte Gebiet auf vier Karten aufteilte. Neben dem „Barclavia Palatinatus“ enthielt der Blaeu-Satz auch „Pokutia“, „Kiova“ und „Podolia“ und deckte in der Gesamtheit die heutige Ukraine vollständig ab.

Bemerkenswert ist die ungewöhnliche Betitelung, denn das Gebiet wird als „Ukrainae Pars“ ausgewiesen und ist somit Zeugnis des ukrainischen Kosakenstaates, der 1648 von Bogdan Chmelnizki ausgerufen wurde. Das Staatsoberhaupt wurde Hetman genannt, weshalb der kurzzeitig eigenständige Staat auch als Hetmanat bezeichnet wurde. Einige Jahre später wurde das Gebiet geteilt und in polnische und russische Abhängigkeit gestellt. Dennoch konnte der Staat als politische Einheit bis 1751 bestehen.


Zusatzinformation

EAN / ISBN 3353
Lieferzeit ca. 5-10 Tage

Produktschlagworte

Fügen Sie Ihre Schlagworte hinzu:
Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.
 

Mein Warenkorb

basket

Der Warenkorb enthält keine Artikel.

Stellenangebot

Mitarbeiter Verkauf (m/w) - Verkaufstalente gesucht
für Pop-Up-Store am Hamburger Airport

Wir suchen tatkräftige Verkaufstalente auf der Fläche unseres Pop-up Shops am Hamburger Flughafen.

Zum Stellenangebot

 
Folgen Sie uns auf:  Facebook

Empfehlung

Old Map Center

Stöbern Sie in unserem beliebten Online-Partnershop Old Map Center und finden Sie Ihre historischen Wunschkarten, auch als ein Geschenk von Wert.

www.oldmapcenter.com

Mapaction

Mapaction

Newsletter